SRC

Short Range Certificate

Das SRC ist die amtliche Berechtigung zur Ausübung des Seefunkdienstes im weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) für UKW (Reichweite bis ca. 35 sm) auf Sportbooten. Es ist international und unbefristet gültig.
Dieses Funkzeugnis wird u. a. für das Chartern einer Yacht z. B. in Kroatien oder Italien, etc. benötigt.

Infos zum SRC

  • Anwendungsbereich: Seefunk

  • Mindestalter: 15 Jahre

  • Dauer: 1 Wochenende oder 4 Abende

  • Ort: Chiemsee

  • Saison: ganzjährig

  • Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

  • Voraussetzungen: gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Kursinhalt/Ablauf

Kursinhalt/Ablauf

Am ersten Tag wird die komplette SRC-Theorie vermittelt. Am 2. Kurstag stehen dann die praktischen Funkgeräteübungen auf dem Programm. Je nach Wunsch der Teilnehmer kann nochmal ein Abend an den Funkgeräten unter Anleitung geübt werden.

Optional Ergänzung UBI UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk – praktisches Funkgerätetraining:
Sollten Sie zusätzlich zum SRC an der Prüfung des UBI UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk teilnehmen wollen, dann bieten wir Ihnen an, im Anschluss an den SRC-Kurs am 2. Kurstag von 15 Uhr bis 17 Uhr den UBI-Ergänzungskurs zu besuchen. Inhalt dieses Kurses ist ein ergänzendes Funkgerätetraining für den UBI UKW-Binnenschifffahrtsfunk. Die Theorie für das UBI UKW-Sprechfunkzeugnis können Sie entweder über unseren Online-Kurs oder im Eigenstudium lernen (Online-Kurs siehe Rubrik UBI).

Dauer SRC-Komplettkurs:

  • ein Wochenende (Samstag und Sonntag) von 9:00 bis 12:00 Uhr und von 13:30 bis 16:30 Uhr (Samstag), von 9:00 bis 12:00 Uhr und von 13:30 bis 15:00 Uhr (Sonntag) + 1 Abend für die praktischen Funkgeräteübungen
  • oder 4 Abende

Benötigte Unterlagen:

  • Lehrbuch „Funkverkehr an Bord von Yachten“ von Delius Klasing (24,90 EUR, Stand 2019) – kann am ersten Kurstag bei uns gekauft werden

Neben den Präsenzkursen bieten wir Ihnen die Möglichkeit die Theorie des Short Range Certificate (SRC) über unseren Online-Kurs zu erlernen.

Theoretische Ausbildung:

Praktische Funkgeräteübung:

Für die praktischen Übungseinheiten am Funkgerät bieten wir Ihnen einen viereinhalbstündigen Kurs an. Sie lernen den Umgang mit dem Funkgerät und bekommen von uns die Gesprächsabläufe entsprechend der Prüfungsanforderungen vermittelt. Während des Kurses klären wir dann noch offene Fragen.

Dauer:

  • Theorie: Sie bekommen einen 8-Wochen-Zugang, den Sie später auch verlängern können.
  • Praxis: 4,5 Stunden auf zwei Tage/Abende aufgeteilt

Benötigte Unterlagen:

  • Lehrbuch „Funkverkehr an Bord von Yachten“ von Delius Klasing (24,90 EUR, Stand 2019) – kann am ersten Kurstag bei uns gekauft werden

ggf. zusätzlicher Privatunterricht

Sollte für die Mindestteilnehmeranzahl von 2 Personen für die vorgegebenen Termine für die praktischen Funkgeräteübungen nicht zu Stande kommen, können Sie auch einen Privatunterricht an mehreren Abenden je nach Ihren Zeitvorstellungen und Terminen buchen.

Bei Interesse am Privatunterricht schreiben Sie uns bitte Ihren Terminwunsch über unser Kontaktformular.
Preis: 49,00 EUR pro Stunde und jede weitere Person 15,00 EUR pro Stunde

Optional Ergänzung UBI UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk – praktisches Funkgerätetraining:

Sollten Sie zusätzlich zum SRC an der Prüfung des UBI UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk teilnehmen wollen, dann können Sie neben dem 4,5-stündigen SRC-Funkgerätetraining ein ergänzendes Funkgerätetraining für den UBI UKW-Binnenschifffahrtsfunk besuchen (Dauer zusätzlich 2 Stunden zum SRC-Funkgerätetraining).

Informationen zur Prüfung

Zulassung zur Prüfung: ab 15 Jahren

  • Unterschriebener Antrag zur Prüfungsanmeldung. Bitte davor mit uns abstimmen, welcher Antrag ausgefüllt werden muss:

  • Ein Passbild (35 x 45 mm, nicht älter als 12 Monate und auf Rückseite mit Namen und Geburtsdatum beschriftet)
  • Bezahlung/Überweisung der Prüfungsgebühr bis spätestens 14 Tage vor der Prüfung an der Prüfungsausschuss
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • ggf. vorhandene Funkzeugnisse in Kopie beilegen und am Tag der Prüfung im Original vorlegen

Die oben genannten Unterlagen müssen bis spätestens 14 Tage vor dem Prüfungstermin beim Prüfungsausschuss eingegangen sein, sonst ist eine Teilnahme an der Prüfung nicht mehr möglich.

  • Des mobilen Seefunkdienstes,
  • Des GMDSS,
  • Des öffentlichen Seefunkdienstes sowie
  • Der englischen Sprache in Wort und Schrift zum Austausch von Informationen auf See sind nachzuweisen.

Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen, der Aufnahme von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache unter Verwendung des internationalen phonetischen Alphabets mit anschließender Übersetzung ins Deutsche und der Übersetzung eines deutschen Textes ins Englische. Fragebogen und Englischkenntnisse werden ggf. auch mündlich geprüft.

In der praktischen Prüfung müssen Pflichtaufgaben aus dem Bereich terrestrischer Seefunk erfolgreich gelöst und sonstige Fertigkeiten (Aussenden eines Notalarms, Speicherabfrage, Abwicklung des Routine- und Notverkehrs, Funkstille gebieten, Kanalwechsel usw.) unter Bedienung einer UKW-(GMDSS)-Anlage nachgewiesen werden.

Oft gestellte Fragen

[fusion_faq filters=”no” featured_image=”” cats_slug=”src” exclude_cats=”” orderby=”menu_order” order=”ASC” type=”” boxed_mode=”” border_size=”” border_color=”” background_color=”” hover_color=”” divider_line=”no” title_font_size=”” icon_size=”” icon_color=”” icon_boxed_mode=”” icon_box_color=”” icon_alignment=”” toggle_hover_accent_color=”#f6a800″ hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” /]