SBF-Binnen

Sportbootführerschein für Binnengewässer

Der Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen) ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten (unter Motor oder Segel) auf den Binnenschifffahrtsstraßen in Deutschland (z. B. Berlin, Rhein, Donau, usw.) und im Ausland. Er wird auch auf ausländischen Binnenrevieren wie z. B. Gardasee oder Zürichsee anerkannt.

SBF-Binnen im Überblick

Geltungsbereich:
Er ist auf Binnenschifffahrtsstraßen vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 20 Meter Länge und/oder einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS). Auf dem Rhein ist er vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 15 Meter Länge und/oder mit einer größeren Nutzleistung als 3,68 kW (5 PS); in Berlin und Brandenburg ist er auf bestimmten Binnenschifffahrtsstraßen auch für Sportboote unter Segel vorgeschrieben.

Für den Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen („SBF Binnen“) kann der Sportbootführerschein

  • unter Segel,
  • mit Antriebsmaschine (= Motor)
  • oder mit Antriebsmaschine und unter Segel

erworben werden.

Für den Sportbootführerschein werden gute Segelgrundkenntnisse (z. B. unser Einsteiger-Kurs, Segel-Grundkurs) oder der vorherige Erwerb des Segel-Grundscheins empfohlen.

Infos zum SBF-Binnen

  • Mindestalter: 14 Jahre (Segeln) und 16 Jahre (Motor)

  • Erfahrung: Fortgeschritten

  • Dauer: 2 Wochen oder 4 Wochenenden

  • Ort: Breitbrunn am Chiemsee

  • Saison: Theorie: ganzjährig, Praxis: April – Oktober

  • Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

  • Voraussetzungen: mindestens 15 Minuten schwimmen ohne Schwimmhilfe

Kursvarianten

Ausbildungsdetails/Kursinhalt/Ablauf:
Der Kurs umfasst sowohl eine umfangreiche theoretische Ausbildung als auch die Praxisausbildung unter Segel und Motor bzw. nur unter Segel. Wir segeln auf der Delphia 24 einem modernen, sportlichen Boot. Auf einem Boot sind maximal 4 Teilnehmer plus anfangs der Segellehrer. Für die Motorbootpraxis werden ca. 3 bis 4 Motorbootübungseinheiten benötigt. Bei unseren SBF-Binnen-Wochenkurs werden Sie optimal auf die theoretische und praktische Prüfung vorbereitet.

Der Komplettkurs wird als Wochenendkurs oder als Zwei-Wochen-Kurs (jeweils Montag bis Freitag) angeboten.

Beim Zwei-Wochen-Kurs wird sowohl die Theorie als auch die Praxis vermittelt.

Beim Wochendendkurs wird aufgrund der verkürzten Ausbildungszeit nur die Segeltheorie erklärt. Die verbleibende Theorie empfehlen wir über unseren Online-Kurs zu lernen. Zum Online-Theorie-Kurs können Sie sich hier anmelden:

Theoretische Ausbildung:

  • Grundlagen der Sportschifffahrt
  • Erlernen von seemännischen Begriffen
  • Erlernen von seemännischen Knoten
  • Organisatorisches zur Prüfung
  • Seemannschaft
  • Lichterführung, Schallsignale und Ausweichregeln
  • Sichtzeichen, Bojen, Schilder etc.
  • Sicherheitsvorschriften, Sicherheitsausrüstung und Wetterkunde
  • Bootskunde und Segelkunde
  • Wind, Segelmanöver und Trimm
  • Gesetzeskunde
  • Motorkunde

Praktische Ausbildung:

  • Erste Übungsstunden, mit einigen Mitschülern und einem Lehrer auf dem Boot (maximale Teilnehmerzahl auf einem Boot 4 Personen)
  • Aufbauen des Segelbootes
  • An- und Ablegen
  • Steuern des Bootes, sicherer Kurswechsel
  • Kurse zum Wind
  • Segelmanöver: Wende und Halse
  • Mensch über Bord Manöver
  • Selbstsicherer Umgang mit dem Boot

Dauer:

  • 2 Wochen Komplettkurs Theorie und Praxis (jeweils von Montag bis Freitag) oder
  • 4 intensive Wochenenden (von Samstag bis Sonntag) vornehmlich Praxis für Segeln und ggf. Motorbootteil
    von jeweils 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr

Benötigte Unterlagen:

  • SBF-Binnen Buch (Segeln und Motor) von Delius Klasing (34,90 EUR, Stand 2020)
  • Ärztliches Attest

Theoretische Ausbildung:

Die Theorie für den SBF-Binnen-Motorbootteil kann über unseren Online-Theorie-Kurs oder im Eigenstudium gelernt werden. Die e-learning-Plattform wird über Delius Klasing zur Verfügung gestellt.

Praktische Ausbildung / SBF-Binnen-Motorboot-Praxis-Paket:

Dieser Kurs umfasst nur die Motorbootpraxis. Im SBF-Binnen-Motorboot-Praxis-Paket sind 3 Motorboot-Übungseinheiten enthalten, sowie die Prüfungsfahrt. Eine Motorboot-Übungseinheit dauert ca. 25 Minuten. Es werden in der Regel 3 bis 4 Einheiten benötigt, um für die Prüfung ausreichend vorbereitet zu sein. Wir üben pro Einheit sämtliche Manöver, die für die Prüfung benötigt werden. Dazu gehört

  • das An- und Ablegen,
  • Boje über Bord Manöver,
  • Wenden auf engen Raum,
  • kursgerechtes Aufstoppen,
  • Fahren nach Landmarken, sowie
  • die Knoten.

Dauer:

  • Theorie: Sie bekommen einen 8-Wochen-Zugang, den Sie später auch verlängern können.
  • Praxis: Es sind in der Regel 3 bis 4 Motorbootübungseinheiten zu je ca. 25 Minuten erforderlich. Weitere Übungseinheiten können je nach Bedarf gebucht werden.

Unterlagen:

  • SBF-Binnen Buch (nur Motor) von Delius Klasing (24,90 EUR, Stand 2020)
  • Ärztliches Attest

Informationen zur Prüfung

Die Prüfung (Theorie und Praxis) findet normalerweise in Prien am Chiemsee statt. Je nach Prüfungstermin wählen wir die Prüfungsausschüsse “DSV” oder “DMYV”. Die möglichen Prüfungstermine finden Sie hier:

  • unter Segel ab 14 Jahre (13 Jahre und 9 Monate am Tag der Zulassung),
  • mit Antriebsmaschine (Motor) 16 Jahre (15 Jahre und 9 Monate am Tag der Zulassung)
  • „Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber“ als Nachweis insbesondere für ausreichendes Sehvermögen (ggf. mit Sehhilfe), ausreichendes Farbunterscheidungsvermögen sowie ausreichendes Hörvermögen (ggf. mit Hörhilfe).
    Das ärztliche Zeugnis darf nicht älter als 12 Monate sein und wird von Ihrem Hausarzt ausgestellt.
    Ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein ersetzt das ärztliche Zeugnis bei einer Prüfung zum Erwerb des Sportbootführerscheins für einen anderen Geltungsbereich oder eine andere Antriebsart, sofern der Schein zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als ein Jahr ist.
    Je nach Prüfungstermin wählen wir die Prüfungsausschüsse “DSV” oder “DMYV”. Bitte verwenden Sie das hierfür korrekte ärztliche Zeugnis (diese Info bekommen Sie von uns vorab).
  • Gültiger KFZ-Führerschein oder Führungszeugnis (in Kopie der Prüfungsanmeldung beifügen und Original am Prüfungstag mitbringen). Auf die jeweilige Vorlage wird bei Minderjährigen verzichtet.
  • Unterschriebener Antrag zur Prüfungsanmeldung. Bitte davor mit uns abstimmen, welcher Antrag ausgefüllt werden muss:
  • Ein Passbild (35 x 45 mm, nicht älter als 12 Monate und auf Rückseite mit Namen und Geburtsdatum beschriftet)
  • Bezahlung/Überweisung der Prüfungsgebühr bis spätestens 7 Tage vor der Prüfung an der Prüfungsausschuss
  • Sie sollten mindestens 15 Minuten im freien Wasser ohne Schwimmhilfe schwimmen können.

Die oben genannten Unterlagen müssen bis spätestens 7 Tage vor dem Prüfungstermin beim Prüfungsausschuss eingegangen sein, sonst ist eine Teilnahme an der Prüfung nicht mehr möglich.

Die Prüfung für Theorie und Praxis findet am letzten Kurstag des 10-tägigen Wochenkurses statt. Beim Wochenendkurs wird ein gesonderter Prüfungstermin vorgegeben (siehe unter Buchung).

Die theoretische Prüfung besteht aus einem von 15 Fragebögen (multiple choice Aufgaben). Beim SBF-Binnen Segeln und Motor sind insgesamt 300 Fragen zu lernen.

Es sind ausreichende Kenntnisse

  • des Binnenschifffahrtsrechts,
  • der Seemannschaft,
  • der Fahrzeugführung (Segel- und/oder Motorboot) nachzuweisen

SBF-Binnen unter Antriebsmaschine und unter Segel:
Die Prüfung dauert 60 Minuten. Sie umfasst 7 Basisfragen, 23 spezifische Binnenfragen und 7 Segelfragen. Um die Prüfung zu bestehen, müssen Sie mindestens 5 von 7 Basisfragen, 18 von 23 spezifische und Binnenfragen und 5 von 7 Segelfragen richtig beantworten.

SBF-Binnen nur unter Antriebsmaschine:
SBF Binnen nur unter Antriebsmaschine: Die Prüfung dauert 45 Minuten. Sie umfasst 7 Basis- und 23 spezifische Binnenfragen. Um die Prüfung zu bestehen, müssen Sie mindestens 5 von 7 Basisfragen und 18 von 23 spezifischen Binnenfragen richtig beantworten.

SBF Binnen nur unter Segel:
Die Prüfung dauert 35 Minuten. Sie umfasst 18 Basis- und Binnenfragen und 7 Segelfragen. Um die Prüfung zu bestehen, müssen Sie insgesamt mindestens 20 Fragen richtig beantworten.

Die Prüfung für Theorie und Praxis findet am letzten Kurstag des 10-tägigen Wochenkurses statt. Beim Wochenendkurs wird ein gesonderter Prüfungstermin vorgegeben (siehe unter Buchung).

In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Sportboot umgesetzt und angewendet werden. Es sind verschiedene Manöver (u. a. das Rettungsmanöver) und Knoten vorzuführen.

SBF-Binnen unter Motor:

Pflichtmanöver:

  • Ablegen
  • Anlegen
  • Rettungsmanöver (Boje über Bord)

Wahlpflichtmanöver:
Von den folgenden Wahlpflichtmanövern müssen Sie drei an der praktischen Prüfung ausführen. Zwei davon müssen mit ausreichendem Ergebnis durchgeführt werden:

  • Kursgerechtes Aufstoppen
  • Wenden auf engem Raum
  • Fahren nach Schifffahrtszeichen und Landmarken
  • Anlegen einer Rettungsweste oder eines Sicherheitsgurts
  • Manöverschallsignale

SBF-Binnen unter Segel:

Pflichtmanöver:

  • Anlegen unter Segeln
  • Ablegen unter Segeln
  • Rettungsmanöver unter Segeln

Wahlpflichtmanöver:
Von den folgenden Wahlpflichtmanövern müssen Sie drei an der praktischen Prüfung ausführen. Zwei davon müssen mit ausreichendem Ergebnis durchgeführt werden:

  • Segel setzen und bergen
  • Wenden und Halsen
  • Anluven und Abfallen
  • Steuern nach Wind und Schifffahrtszeichen
  • Anlegen einer Rettungsweste oder eines Sicherheitsgurts

Knoten:
Von den folgenden zehn Knoten müssen Sie an der praktischen Prüfung sieben knüpfen und Ihre Verwendung erklären. Sie müssen mindestens sechs davon korrekt knüpfen können. Bei jedem Knoten sind zwei Versuche erlaubt:

  • Achtknoten
  • Web(e)leinstek
  • Web(e)leinstek auf Slip
  • Stopperstek
  • Kreuzknoten
  • Schotstek
  • Doppelter Schotstek
  • Palstek
  • Anderthalb Rundtörns mit zwei halben Schlägen
  • Belegen einer Klampe (Kreuzknoten mit Kopfschlag)

Oft gestellte Fragen

[fusion_faq filters=”no” featured_image=”” cats_slug=”sbf-binnen” exclude_cats=”” orderby=”menu_order” order=”ASC” type=”” boxed_mode=”” border_size=”” border_color=”” background_color=”” hover_color=”” divider_line=”no” title_font_size=”” icon_size=”” icon_color=”” icon_boxed_mode=”” icon_box_color=”” icon_alignment=”” toggle_hover_accent_color=”#f6a800″ hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” /]